Allgemeine Geschäftsbedingungen

Akademie Heydevelthof  - Andrea Wicke – Am Heydevelthof 7, 41334 Nettetal

Seminar-Anbieter, Tagungshaus, Fortbildungen (Stand März 2014)

 

§ 1 Allgemeines

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Akademie Heydevelthof liegen allen Leistungen für Seminare, Tagungen und Fortbildungen zugrunde. Anderslautende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur wirksam, wenn Sie von Frau Andrea Wicke schriftlich bestätigt wurden. Das Gleiche gilt für Änderungen und Ergänzungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mündliche Zusagen und Nebenabreden bedürfen ebenfalls der schriftlichen Bestätigung durch Frau Wicke.

 

§ 2 Anmeldung und Vertragsabschluss

Seminare und Tagungen können schriftlich – bevorzugt per mail – angemeldet werden. Sie erhalten von der Akademie umgehend eine Anmeldebestätigung. Diese stellt den Zeitpunkt des Vertrags-abschlusses dar.

Der Kunde ist verpflichtet der Akademie bei Bestellung die voraussichtliche Teilnehmerzahl anzugeben. Die endgültige Zahl der Teilnehmenden (Teilnehmerliste) ist der Akademie spätestens zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin schriftlich mitzuteilen, um eine sorgfältige Vorbereitung zu sichern.

 

§ 3 Entgelt und Zahlungsbedingungen

Die Kosten richten sich nach den Preislisten, die die Akademie in jedem Jahr aktuell veröffentlicht.

In den genannten Preisen ist die gesetzliche MwSt. ausgewiesen.

Damit Sie konkret planen können, wird Ihnen auf Wunsch ein detaillierter Kostenvoranschlag übermittelt, welcher die Teilnehmerzahl, Tagungszeitraum, Tagungsraum besondere Konditionen etc. enthält. Die Kosten sind pro Gruppe und Veranstaltung kalkuliert. Abrechnung mit einzelnen Teilnehmenden erfolgt in der Regel nicht. Ausnahmen bedürfen einer schriftlichen Vereinbarung.

Angebote der Akademie Heydevelthof können ausschließlich während der angegebenen Frist angenommen werden. Erfolgt die Annahme nach Ablauf der Frist, handelt es sich um eine neue Anfrage des Kunden, welches erst wieder von der Akademie bestätigt werden muss.

Die Rechnungsstellung erfolgt unmittelbar nach der geleisteten Einheit. Die Akademie Heydevelthof kann für sämtliche von ihr zu erbringenden Leistungen eine Anzahlung oder Vorauszahlung verlangen.

Eine nur zeitweise Teilnahme einzelner Teilnehmenden an unseren Seminaren und/oder Tagungen berechtigt Sie nicht zu einer Minderung des Rechnungsbetrags.

Rechnungen sind binnen 14 Tagen ab Rechnungsstellung ohne Abzüge zu leisten.

Bei Überschreitung der Zahlungsfrist sind wir berechtigt, Verzugszinsen gem. §§ 286, 288 BGB in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszins p. a. aus dem jeweils offen stehenden Betrag zu berechnen.

 

§ 4 Absagen und Widerrufsrecht

Für die Seminare und Tagungen gilt für den Kunden:

Bei Stornierungen berechnen wir

8 Wochen vor Termin    25 % der Gesamtkosten

4 Wochen vor Termin    50 % der Gesamtkosten

2 Wochen vor Termin    80 % der Gesamtkosten

Kürzer      vor Termin    die Gesamtkosten.

Berechnungsgrundlage ist die mit dem Kunden vereinbarte Vergütung zzgl. der geltenden gesetzlichen MwSt. Dem Kunden bleibt unbenommen den Nachweis zu führen, dass im Zusammenhang mit dem Rücktritt keine oder geringere Kosten entstanden sind, als die von der Akademie Heydevelthof ausgewiesenen Kosten. Der Akademie steht es frei einen höheren Schadensersatz zu verlangen, sofern dieser nachgewiesen wird.

Ferner ist die Akademie Heydevelthof berechtigt aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag zurückzutreten, beispielsweise falls

höhere Gewalt oder andere von der Akademie nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrags unmöglich machen
Veranstaltungen unter irreführender oder falscher Aspekte wesentlicher Tatsachen, z.B. des Veranstalters oder Zwecks gebucht wurden
die Akademie begründeten Anlass zur Annahme hat, dass die Veranstaltungen den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen der Akademie in der Öffentlichkeit gefährden kann, ohne dass dies dem Herrschafts- oder Organisationsbereich der Akademie zuzurechnen ist.
eine vereinbarte Vorauszahlung nicht geleistet wurde.

 

Bei einem berechtigten Rücktritt durch die Akademie entsteht beim Kunden kein Anspruch auf Schadensersatz.

 

§ 5 Nutzungsbedingungen, Haftung

Gebuchte Zimmer stehen dem Kunden ab Anreise zur Verfügung. Sie müssen am Abreisetag, falls keine anderweitige Vereinbarung vorliegt, spätestens um 9 Uhr geräumt sein.

Der Kunde erwirbt keinen Anspruch auf Bereitstellung bestimmter Zimmer oder Räumlichkeiten. Sollten diese in der Auftragsbestätigung zugesagt, aber nicht verfügbar sein, ist die Akademie Heydevelthof verpflichtet, sich um gleichwertigen Ersatz im Hof oder in anderen Objekten zu bemühen.

Soweit dem Kunden ein Stellplatz auf dem Parkplatzgelände zur Verfügung gestellt wird, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Es besteht keine Überwachungspflicht durch die Akademie.

Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körper oder der Gesundheit, wenn die Akademie Heydevelthof die Pflichtverletzung vorsätzlich oder grob fahrlässig zu vertreten hat.

Sollten Störungen oder Mängel an den Leistungen der Akademie auftreten, wird diese bei Kenntnis oder auf unverzügliche Rüge des Kunden bemüht sein, für Abhilfe zu sorgen. Der Kunde ist verpflichtet, das ihm Zumutbare beizutragen, um die Störung zu beheben und einen möglichen Schaden gering zu halten.

Der Kunde verpflichtet sich, für einen ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung zu sorgen. Die ihm zur Nutzung überlassenen Räumlichkeiten, Einrichtungen und Einrichtungsgegenstände sind schonend und dem Verwendungszweck gemäß zu behandeln.

Bei Beginn der Veranstaltung verpflichtet sich der Kunde ihm ersichtliche Mängel mitzuteilen.

Vor Beginn des Seminars/der Tagung werden an die einzelnen Teilnehmenden Hinweise zum Haus verteilt. Diese sind ausdrücklich zu beachten.

Der Kunde darf Speisen und Getränke zu Veranstaltungen nicht mitbringen.

Die Zuweisung von Räumlichkeiten/Einrichtungen gilt nur für die Dauer des Seminars/der Tagung.

Im Falle höherer Gewalt (Brand o. ä.) oder sonstiger von der Akademie Heydevelthof nicht zu vertretender Hinderungsgründe, behält sich die Akademie Heydevelthof das Recht vor, vom Vertrag zurückzutreten. Die Kunden werden in diesem Fall unverzüglich über den Rücktritt informiert. Geleistete Zahlungen werden unverzüglich zurückerstattet.

§ 6 Copyright (Seminar)

 

Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Seminarunter-lagen oder von Teilen daraus behalten wir uns vor. Kein Teil der Seminarunterlagen darf – auch nur auszugsweise – ohne unsere schriftliche Genehmigung in irgendeiner Form – auch nicht für Zwecke der betriebsinternen Unterrichtsgestaltung – reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zu Öffentlichen Wiedergaben benutzt werden.

 

 

§ 7 Eingetragene Warenzeichen (Seminar)

 

Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass die erwähnten Produkte, Verfahren oder sonstige Namen frei von Schutzrechten Dritter sind.

 

 

§ 8 Ersatzseminarleiter (Seminar)

 

Es besteht kein Anspruch darauf, dass ein Seminar oder Teile hiervon von einem bestimmten Seminarleiter durchgeführt werden. Für den Fall, dass ein Seminarleiter ausfällt, wird die Akademie Heydevelthof für gleichwertigen Ersatz sorgen.

 

 

§ 9 Allgemeine Hinweise und Schlussbestimmungen

 

Erfüllungs- und Zahlungsort ist der Sitz der Akademie Heydevelthof.

Es gilt das deutsche Recht.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen unwirksam oder nichtig sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.